Widersprüchliche und willkürliche Aktionen beenden

Unser grüner Betreuungs-Bundestagsabgeordneter Gerhard Zickenheiner formulierte mit drei Kolleg*innen einen offenen Brief an Bundesinnenminister Seehofer und Landesinnenminister Strobl zu den aktuellen Grenzkontrollen.

In einem offenen Brief an Bundesinnenminister Horst Seehofer und Landesinnenminister Thomas Strobl von unserem grünen Betreungs-Bundestagsabgeordneten Gerhard Zickenheiner, der europapolitischen Sprecher der Bundestagsfraktion Dr. Franziska Brantner und den Landtagsabgeordneten Uli Sckerl und Josha Frey zu den aktuell geltenden Einreiseregelungen an der Grenze zwischen Frankreich und Baden-Württemberg fordern sie die beiden Minister auf, widersprüchliche und willkürliche Aktionen, die die europäische Freizügigkeit unverhältnismäßig einschränken, zu beenden und epidemiologisch notwendige Maßnahmen mit unseren europäischen Nachbarn regional zu koordinieren.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel