Glyphosatfreie Gemeinde

Unsere Bundestagstagsabgeordnete Kerstin Andreae setzt sich in einem Brief an alle Bürgermeister der 19 Umlandgemeinden ihres Wahlkreises für den Verzicht von Glyphosat ein.

 

In einem Brief vom 09.05.2018 an alle Bürgermeister der 19 Umlandgemeinden ihres Wahlkreises bittet unsere Bundestagsabgeordnete Kerstin Andreae darum einen Beschluss zum Verzicht des krebserregenden Pestizids Glyphosat in deren Gemeinden zu fassen.

Sie begrüßt zwar den Vorstoß von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner das Mittel strenger reglementieren zu wollen, kritisierte aber, dass es zu keinem kompletten Verbot kommt, was besonders für die Nutzung auf öffentlichen Plätzen, wie z. B. Schulen und Kindergärten, wo sich Kinder aufhalten, sehr gefährlich ist.

Als Beispiel für ihr Anliegen nannte sie die Aktion „Pestizidfreie Kommune“ des BUND, die seit 2016 dafür sorgt, dass immer mehr Gemeinden auf den Einsatz von Glyphosat verzichten.

Wir unterstützen dieses Vorhaben und hoffen, dass unsere Verwaltung dieses aufgreift.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel